Ausbildungsablauf Logopädie

Ausbildungsablauf

Eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Ausbildung

Die Ausbildung dauert 3 Jahre, die in 6 Semester eingeteilt sind. Es handelt sich um eine gesetzlich geregelte Vollzeitausbildung, die mit einer staatlichen Prüfung abgeschlossen wird. Die Ausbildung umfasst in unserer Einrichtung in der Regel 34 Unterrichtswochen – aufgeteilt in zwei Blöcke mit jeweils 17 Unterrichtswochen – und 2  Praktika (jeweils 4 Wochen) pro Ausbildungsjahr.

Die Ausbildungsinhalte und die Prüfungsordnung sind gesetzlich geregelt (Gesetz über den Beruf des Logopäden und die Ausbildungs- und Prüfungsordnung (LogAPrO) aus dem Jahre 1980). Die gesetzlichen Vorgaben sehen theoretischen und praktischen Unterricht sowie eine praktische Ausbildung vor. Der Großteil der praktischen Ausbildung wird in unserer schuleigenen Ausbildungsambulanz parallel zum Unterricht durchgeführt. Externe Praktika in Kliniken, logopädischen Praxen und anderen Einrichtungen, in denen Logopäden/-innen arbeiten, dienen der Abrundung der praktischen Ausbildung, aber auch der Orientierung im Berufsfeld und in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit anderen angrenzenden Berufsgruppen.

Die Logopädieausbildung beruht auf interdisziplinären Grundlagen und umfasst daher neben den spezifisch logopädischen Fächern Inhalte aus Linguistik, Medizin, Pädagogik und Psychologie. Dabei berücksichtigt sie die sich ständig verändernden gesellschaftlichen und gesundheitspolitischen Anforderungen. Dies bedeutet, dass so verschiedene Aspekte wie z.B. ‚Interkulturalität und Mehrsprachigkeit‘ einerseits oder ‚Methoden der Ergebniskontrolle in der logopädischen Therapie‘ andererseits,  in die Ausbildung integriert werden müssen.

Wenn Sie Interesse an einer abwechslungsreichen und anspruchsvollen Berufsausbildung haben und außerdem neugierig, kommunikationsbegabt und verantwortungsbewusst sind, dann wenden Sie sich an uns. Gerne können Sie auch zu einem "Schnuppertag" in unsere Schule kommen; wir informieren und beraten Sie ausführlich und individuell.